s7tt.info

Htc fotos auf sd karte verschieben


Total Commander

Was ist neu in Total Commander/Android 2.91:

  • Fingerabdruck-Scanner verwenden, um Passwort zu speichern
  • Fehlerkorrekturen

Was ist neu in Total Commander/Android 2.90:

  • Editor: Einfache Rückgängigfunktion im Kontextmenü
  • Plugins beenden beim Schließen via Hauptmenü - Beenden
  • Dem Benutzer erlauben, Plugins direkt im Heimordner zu verstecken oder zu deinstallieren
  • Unterstützung für Android 8 Oreo
  • Bessere Unterstützung für sekundären Speicher wie USB-Sticks
  • Berechtigungen korrigieren beim Kopieren nach /data/data
  • Löschbestätigungsdialog: Anzahl zu löschende Einträge anzeigen
  • Media Player:
    - Kopfhörertaste für nächstes Stück benutzen
    - Kein Videofenster anzeigen für Dateien mit Audio-Dateierweiterungen
    - Option zum Abspielen von Videos im Hintergrund

Was ist neu in Total Commander/Android 2.80:

  • ZIP / RAR-Dateien >4GB entpacken
  • Android 7-Unterstützung
  • Neue Button-Befehle für Media Player
  • m4a + wav Dateien im Klingeltonpicker
  • Bessere Handhabung von externen USB + SD-Karten
  • Warnung vor Purify, Greenify ...
  • Dateien von/zu externen SD-Karten/USB-Laufwerken verschieben
  • Korrekturen: Medienscanner, Partitionen unter Android N zum Schreiben umschalten
  • Media Player:
    - Letzte Playlist merken
    - Schlaftimer
    - Schwebende Meldungen (neues Musikstück)
    - Albumbilder aus cover.jpg / png / gif laden
    - Aktuelle Tracknr. + Total in Benachrichtigung anzeigen

Was ist neu in Total Commander/Android 2.71-2.73:

  • Fehlerkorrekturen

Was ist neu in Total Commander/Android 2.70:

  • Android 6: Zugriff auf externe Dateisysteme mit Button "Benutzerdefinierter Ort"
  • Android 5: Schreibrechte für mehrere SD-Karten/USB-Laufwerke merken
  • Hilfeanzeige: Knöpfe zum Neu Laden und Beenden
  • Mediaplayer: Nächsten Track 15 Sekunden vor Ende des vorherigen zu laden beginnen, reduziert Verzögerung zwischen Tracks
  • Mediaplayer: Abspielpause beim Abstecken der Kopfhörer/Trennen der Bluetooth-Verbindung, Wiederaufnahme beim Wieder-Verbinden
  • Internen Web-Browser benutzen zum Herunterladen und Installieren von Plugins (nur falls Play-Store nicht installiert ist)
  • Plugins im Hauptordner verstecken (via Kontextmenü), ohne sie deinstallieren zu müssen

Was ist neu in Total Commander/Android 2.61/2.62 final:

  • Fehlerkorrekturen

Was ist neu in Total Commander/Android 2.60 final:

  • Android 5: Schreiben auf externe SD-Karte mit neuen Android 5-Funktionen
  • Grössere Symbolabstände, konfigurierbar
  • Neue flache Symbole in Toolbar und Dateiliste, konfigurierbar
  • Neuen Ordner im "Speichern unter"-Dialog anlegen
  • Nur in markierten Ordnern (und Dateien) suchen
  • MediaPlayer: Neue Android 5-Funktionen für Player-Status verwenden
  • MediaPlayer-Status im Mitteilungsbereich: Kleiner "x"-Knopf zum direkten Schließen des Players

Was ist neu in Total Commander/Android 2.50 final:

  • Android 4.4: Link anzeigen zu privatem beschreibbaren Ordner auf externer SD-Karte
  • Direkte Plugin-zu-Plugin-Kpoierfunktionen, auch benutzt zum Download von Dateien in den privaten SD-Karten-Ordner
  • Kontextmenüeintrag zum Verstecken von Einträgen im Home-Ordner
  • Kontextmenüeintrag "Alle markierten entpacken" bei mehreren markierten Darteien
  • "Verifizieren"-Knopf in "Entpacken" und "Alle markierten entpacken"
  • UnRAR-Unterstützung für x86-basierte Geräte und Emulatoren (wie BlueStacks)
  • Desktop-(Starter)-Symbole anlegen mit benutzerdefiniertem Text, Symbol und Zielprogramm
  • Desktop-(Starter)-Symbole zu Plugins anlegen
  • Lesezeichen mit Quell- und Zielordner anlegen (für das andere Fenster)
  • Den "Teilen"-Knopf in anderen Apps unterstützen, um Dateien an TC zu senden
  • SFTP-Plugin: Neue, stärkere Verschlüsselungsmethoden
  • MediaPlayer: Neue Audioeffekte
  • MediaPlayer: Albenbilder auf dem Sperrbildschirm anzeigen
  • MediaPlayer: Option (im Kontextmenü) um die gesamte Abspielliste zu wiederholen

Was ist neu in Total Commander/Android 2.04 final:

  • Media Player: Anzeige der Bedienelemente auf dem Sperrbildschirm (Android 4.0 oder neuer)

Was ist neu in Total Commander/Android 2.03 final:

  • Wahl zwischen dunklem und hellem Thema
  • Unterstützung für Holo-Thema auf neueren Android-Versionen
  • Zeitstempel als Root kopieren, wenn es mit normalen Benutzerrechten fehlschlägt
  • Externe SD-Karten+USB-Laufwerke auch unter Android 4.3 erkennen
  • Media Player: Markierte Dateien via Rechtsklickmenü permanent löschen
  • Media Player: Tippen auf Video während Steuerelemente angezeigt werden pausiert das Video
  • Media Player: Mit dem Finger auf der linken Seite des Videos auf/ab streichen -> Helligkeit anpassen

Was ist neu in Total Commander/Android 2.02 final:

  • Unterstützung für mehr Arten von Mountpunkten (zu Speicherkarten und USB)
  • Interne Verknüpfungen: Unterstützung für doppelte Endungen, z.B. .fb2.zip
  • Unterstützung für Dateiverknüpfungen ohne MIME-Typ (nur nach Erweiterung)
  • Media Player: Buttons von Headets unterstützten: Abspielen/Pause, Nächstes/Vorheriges Stück
  • Media Player: Letzte Position in Dateien länger als 10 Minuten merken
  • Media Player: Buttons Abspielen/Pause und Nächstes Stück direkt in der Meldungszone von Android (>=3.0) anzeigen
  • Neue Sprache: Hebräisch

Was ist neu in Total Commander/Android 2.01 final:

  • Kontextmenü erlaubt das Hinzufügen von FLAC-Musikdateien zum Player

Was ist neu in Total Commander/Android 2.0 final:

  • Benutzen einer besseren Methode um zu verhindern, dass Hintergrundoperationen durch das System abgebrochen werden
  • Unterstützung des Mehrfensterbetriebs auf Samsung Galaxy N7000, N7100 und N8000

Was ist neu in Total Commander/Android 2.0 beta 4:

  • Markieren einer Gruppe von Dateien mit einem langen Tippen auf das Dateisymbol
  • Echtes Vollbild-Video auf gewissen Android 4-Geräten (kein unterer Balken)

Was ist neu in Total Commander/Android 2.0 beta 3:

  • Drag&Drop im virtuellen 2-Fenstermodus: Seitlich scrollen zum Kopieren in Unterordner
  • Eigenschaften: Permissions manuell (als Nummer) eintragen, 3- oder 4-stellig oktal

Was ist neu in Total Commander/Android 2.0 beta 2:

  • Öffnen einer Datei ohne Verknüpfung zeigt nun ein Kontextmenü mit 'Öffnen als' und 'Bearbeiten'
  • Schließen von TC durch langen Druck der Zurück-Taste schließt diesen nun, während die Taste noch gedrückt ist
  • Neuer interner Befehl zum An-/Abschalten von versteckten Dateien (beginnend mit einem Punkt)
  • Eigenschaften-Dialog: Anzeige von UID und GID auch auf nicht gerooteten Geräten, sofern verfügbar

Was ist neu in Total Commander/Android 2.0 beta 1:

  • Audio/Video-Player, kann Streams aus dem Internet und von Plugins abspielen
  • Drag&Drop in Dateilisten (durch drücken mit dem Finger auf ein Dateisymbol)
  • Bildlauf-Griff auch im Editor
  • Schreiben auf eingeschränkte externe SD-Karten
  • Besitzer und Gruppe von Dateien setzen
  • Rootmodus: Nachfragen beim Kopieren, Löschen und Speichern (im Editor), wenn Ziel nur Lesen zulässt
  • Benutzerdefiniertes Datums-/Zeitformat
  • Verbesserte Stabilität von Hintergrundoperationen (Dateifunktionen)
  • Verhindern, dass Dateioperationen beim Abschalten des Bildschirms pausieren

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 final:

  • Immer einen Hinweis zeigen, wie man Dateien markiert, wenn der Benutzer einen Befehl wählt, wenn nichts markiert ist

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 Release-Kandidat 7:

  • Kopieren im Hintergrund: Service starten um zu verhindern, dass TC beendet wird
  • USB-Host auf Home-Bildschirm anzeigen, falls Laufwerk angeschlossen
  • Vollbildmodus auch unter Android 3 und 4
  • Senden via Bluetooth stark beschleunigt

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 Release-Kandidat 6:

  • Unterstützung von MIPS-Prozessoren
  • Verbesserte ROOT-Unterstützung mit eigenem Root-Programm
  • Hintergrundoperationen mit Symbol in der Notification-Bar von Android
  • Neue Sprache: Vietnamesisch

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 Release-Kandidat 5:

  • Neue Sprache: Japanisch

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 Release-Kandidat 4:

  • Neue Sprache: Kroatisch

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 Release-Kandidat 3:

  • Neue Sprache: Portugiesisch

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 Release-Kandidat 2:

  • Buttonbar: Unterstützung für Parameter beim Befehlstyp "Programm starten (Hauptfunktion)"
  • Bilder-Cache verschoben nach Android/data/... auf der SD-Karte
  • Neue Sprache: Koreanisch

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 Release-Kandidat 1:

  • Informiere die Medienbibliothek (z.B. für den Media Player) über kopierte, verschobene, umbenannte, heruntergeladene und entpackte Dateien
  • Öffne Dateien als zip, auch wenn die Erweiterung nicht .zip ist (z.B. .jar)
  • Parameter %M für erste markierte Datei im anderen Fenster
  • Internes Plugin "Installierte Apps": Zeige Versionsnummer und SD-Kartenstatus im Namen, zeige Installationsdatum und -zeit

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 beta 10:

  • Neue interne Befehle (für Buttons): "Zurück", "Vorwärts", "Ignorierliste an/aus", "In Zwischenablage kopieren", "In Datei speichern" (mit oder ohne Verzeichnisse)
  • Konfigurationsoption, um beim Lesen von Verzeichnissen immer Rootfunktionen zu benutzen (ausser auf der SD-Karte)
  • Geht man von der SD-Karte ein Verzeichnis nach oben, kommt man nun direkt zum Hauptordner (ausser wenn die Rootfunktionen immer an sind)
  • Neue Sprache: Slovenisch

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 beta 9:

  • Menüpunkt 'Öffnen als': Neue Option 'Text'
  • Erzeugen einer Logdatei: Erzeugen Sie eine leere Datei namens log.txt in /mnt/sdcard/.TotalCommander
  • Pluginsymbol im Buttonbar anzeigen, txt/bin/auto nur zeigen, wenn es das Plugin unterstützt
  • Linkziele anzeigen (funktioniert nur in Ordnern, die im Rootmodus geladen wurden)
  • Neue Sprache: Italienisch

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 beta 8:

  • Mehrere markierte Dateien via Kontextmenü an ein Programm senden, z.B. JPG an Picasa oder beliebige Dateien an GMail als Anhänge
  • Unterstützung von Rootfunktionen in Links (auf dem Android-Startbildschirm), Durchsuchen-Dialogs in den Lesezeichen und im Dialog Kopieren/Verschieben
  • Neue Sprache: Rumänisch

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 beta 7:

  • Dialogbox anzeigen, wenn Benutzer auf .apk-Datei klickt, welche die Version der Datei und die eines bereits installierten Programms anzeigt
  • Cursor auf aktueller Datei behalten nach folgenden Operationen: Kopieren, Verschieben, Löschen, Datum/Zeit setzen
  • Neue Sprache: Dänisch
  • Neues Plugin: WebDAV (Webordner)

Was ist neu in Total Commander/Android 1.0 beta 6:

  • Texteditor: Schnelleres scrollen (durch Einbau des Editors in 2 Scrollview-Fenster)
  • Suchen mit Root-Funktionen
  • Links zu TC im Hautbildschirm des Geräts, mit dem Verzeichnis im aktiven Fenster als Parameter
  • Unterstüzung für "Datei öffnen"-Dialog in anderen Programmen wie GMail (GET_CONTENT-Intent)
  • Unterstüzung für open-intents für "pick file" und "pick folder"
  • Dritter benutzerdefinierbarer Button im Hauptordner, Vorgabe ist "Herunterladen"
  • Sende Systembefehl via Button
  • Benutzer fragen beim Beenden des Editors via Zurück, ob die Datei gespeichert werden soll
  • LAN-Plugin: Lade Verzeichnisse in eigenem Thread, damit dieser sofort abgebrochen werden kann
  • Neue Sprachen: Griechisch, Chinesisch (Festland), Spanish

Was ist neu in Total Commander / Android 1.0 Beta 5:

  • Rootmodus: Unterstützung für mehr Geräte (wo das Programm toolbox nicht installiert ist)
  • Erlaubt es, Titelzeile und Mitteilungsbereich zu verstecken (Vollbildmodus)
  • Benutze Bilder statt Text für die Buttons vertauschen und angleichen (weil der Text unter Android 3 gar nicht angezeigt wurde)
  • Tschechische Hilfe

Was ist neu in Total Commander / Android 1.0 Beta 4:

  • Interne Verknüpfungen, ersetzen Systemverknüpfungen
  • Root-Funktionen: geschützte Ordner wie /data durchsuchen, Dateien von/zu solchen Ordnern kopieren, neue Ordner, löschen (benötigt Rootrechte)
  • Laufwerk mit Lese-/Schreibrechten neu mounten (benötigt Rootrechte)
  • Durchsuchen-Button in Dialog "Lesezeichen hinzufügen" und "Kopieren"
  • Neuer interner Befehl, um ein Verzeichnis nach oben zu wechseln
  • Miniaturansicht: Die jenigen zuerst extrahieren, die sich im gerade sichtbaren Teil der Liste befinden
  • Buttonbar: Beliebige Bilddatei von SD-Karte wählen
  • Auch Verzeichnisse im Hintergrund laden, "Abbrechen"-Dialog bei langsamen Operationen anzeigen
  • Den Ort der beiden Links "Fotos" und "SD-Karte" im Hauptordner ändern
  • FTP-Plugin: Unterstützung für Microsoft IIS
  • LAN-Plugin: Arbeitsgruppen können neu auch durchsucht werden, dazu den Namen als /Arbeitsgruppenname angeben

Was ist neu in Total Commander / Android 1.0 Beta 3:

  • Benutzerdef. Buttons im Buttonbar verschieben
  • Sprache manuell wählen (Vorgabe: Systemsprache)
  • Datei bearbeiten auch bei Plugins (z.B. FTP), durch temporäres Herunterladen
  • Datei bearbeiten aus zip oder rar, bei Änderung in zip zurückpacken
  • Befehl zum Berechnen des Speicherplatzes in Unterordnern
  • Unterstützung für externe Tastatur
  • LAN-Plugin: Beim Verbinden anbieten, WLAN einzuschalten
  • Bildschirm bei Dateioperationen eingeschaltet lassen
  • 2 Fenster nebeneinander: Klick ins inaktive Fenster ignorieren, dieses nur aktivieren
  • Neue Textdatei anlegen (im Kontextmenü von Ordnern und "..")
  • Neue interne Befehle, u.a. für "Neue Datei", "Hauptordner", "Neu laden"
  • "Öffnen als"-Menüpunkt für Dateien ohne Erweiterung

Was ist neu in Total Commander / Android 1.0 Beta 2:

  • Diese Hilfedatei
  • Benutzerdefinierte Buttons
  • Kopieren+Einfügen
  • Zeige Anzahl der ausgewählten und insgesamt vorhandenen Dateien / Ordner in der Titelleiste
  • Verlaufsbutton für 'Dateien markieren', 'Suche'
  • Dateien markieren: Der Benutzer kann wählen, ob nur Dateien oder nur Ordner oder beide markiert werden sollen
  • Senden an, Öffnen mit
  • Applikations-Symbole für APK-Dateien anzeigen
  • ZIP-Packer: UTF-8 fürs Packen von Namen mit fremden Akzenten
  • Akra Crash Report-Tool

Inhalt

Benutzeroberfläche

Die Benutzeroberfläche ist in folgende Elemente unterteilt:

  • Die Titelleiste zeigt die Anzahl der ausgewählten und insgesamt vorhandenen Dateien / Ordner an.
  • Der Pfad des aktuell angezeigten Ordners
  • Ein oder zwei Datei-Panels (konfigurierbar) mit der Liste der Dateien / Ordner
  • Zwei Knöpfe am Rand des Bildschirms im virtuellen Panel-Modus:
    - Pfeiltaste, um Dateifenster zu tauschen
    - Gleichheitszeichentaste, um den gleichen Ordner im anderen Panel einzustellen wie im aktiven Panel
  • Das oberste Element in der Liste ermöglicht es, ins Eltern- oder Wurzelverzeichnis zu wechseln, oder das aktuelle Verzeichnis neu zu laden
  • Eine (Toolbar), die Buttons für interne Befehle und externe Programme enthalten kann
  • Das , welches durch Druck auf die Menütaste geöffnet werden kann.

Dateien/Ordner markieren

Es gibt mehrere Methoden, um Dateien/ordner im Total Commander zu markieren:

  1. Auf die Symbole tippen
  2. Den Markieren-Knopf in der unteren linken Ecke benutzen
  3. a. Lang auf Dateisymbol tippen: öffnet das Markiermenü
    b. "Dateien markieren" wählen
    c. Zum letzten zu wählenden Eintrag in der Liste scrollen
    d. Auf dessen SYMBOL tippen, um ganze Reihe zu markieren

Dateioperationen

Sie können die folgenden Dateioperationen mit Total Commander / Android ausführen:

Das Hauptmenü enthält die folgenden Befehle:

Zeigt die zuletzt besuchten Verzeichnisse an.

Klicken Sie einfach auf ein Verzeichnis, um dorthin zu wechseln.

Ermöglicht das Speichern häufig benutzter Verzeichnisse.

Klicken Sie einfach auf ein gespeichertes Verzeichnis, um dorthin zu wechseln.

Öffnen Sie diese Liste nicht via Hauptordner, um ein Verzeichnis hinzuzufügen! Wechseln Sie stattdessen ins gewünschte Zielverzeichnis, und fügen Sie es dann über das Hauptmenü hinzu. So müssen Sie das Verzeichnis nicht von Hand eintippen.

Erlaubt Dateien gezielt zu suchen:

Suchen nach:
Zu suchender Dateiname, auch Teile von Namen und Platzhalterzeichen ,? erlaubt

Enthält Text:
Suchen nach Text in Dateien

Groß-/Kleinschr:
Groß- / Kleinschreibung beachten

Unicode:
Suchen nach Text in Unicode-Dateien

Nicht älter als:
Suche nur Dateien jünger als eine bestimmte Zeit

Größe:
Ergebnisse nach Größe beschränken

Schließt Total Commander für Android

Ermöglicht das Erstellen eines neuen Unterordners im aktuellen Verzeichnis.

Ermöglicht das Ändern der Total Commander-Einstellungen.

  • Über / Versionsinformation: Zeigt die Info-Box
  • Hilfe (html): Diese Hilfe anzeigen
  • Sprache (Language): Die Sprache der Benutzeroberfläche unabhängig von Android festlegen
  • Datums-/Zeitformat:Datums- und Zeitformat für die Dateiliste und Eigenschaften festlegen
  • Versteckte Dateien anzeigen: Zeige Dateien / Ordner mit einem Namen, der mit einem Punkt beginnt
  • Dateien verstecken (ignorieren):Dateien anhand des Namens verstecken, entweder global (nur Namen angeben) oder in einem spezifischen Verzeichnis
  • Schrift und Farben: Wählen der Schriftart, Vorder- und Hintergrundfarbe für die Datei-Listen. Sie können auch die minimale Zeilenhöhe vergrößern, wenn Sie Probleme mit dem An-tippen von Dateien haben sollten.
  • Klänge/Musik: Konfigurieren von Klängen für Operationen im Hintergrund (Dialogbox und Operation komplett) und das Kontextmenü für den Musik-Player
  • Miniaturbilder: Vorschaubilder für jpg/gif/png/bmp-Dateien ein-/ausschalten. Cache ein-/ausschalten, den Cache löschen
  • Vollbild (ohne Titel): Titelzeile innerhalb von TC abschalten
  • Benachrichtigungszeile aus: Benachrichtigungszeile von Android abschalten
  • Anordnung der Dateilisten: 2 Dateilisten nebeneinander oder 2 virtuelle Listen anzeigen. Einen oder 2 Buttonbars anzeigen.
  • Seitliches Scrollen: Im Modus mit nur 1 sichtbaren Dateifenster kann per Wischgeste zwischen den Fenstern gewechselt werden, wenn diese Option aktiv ist - sonst nur per Pfeiltaste.
  • Schließen via ZURÜCK-Taste: Legt fest, ob die Zurück-Taste für den Verzeichniswechsel oder für das Schließen des Programms benutzt wird.
  • Root-Funktionen überall Wenn möglich die Root-Funktionen zum Einlesen von Verzeichnissen verwenden

Zum Kopieren oder Verschieben von Dateien markieren Sie sie, indem Sie auf die Dateisymbole tippen, oder mit dem Select-Button, dann tippen Sie auf den Kopieren / Verschieben Button.

Im Kopierdialog können Sie nun ein Zielverzeichnis angeben. Der Standardwert ist das Verzeichnis des Ziel-Panels.

Zum Kopieren der Datei(en) klicken Sie auf Kopieren, zum Verschieben auf Verschieben, oder klicken Sie auf "Senden via Bluetooth" oder "über WLAN", um sie an ein anderes Gerät zu senden.

Wenn das Quell-Fenster den Inhalt einer ZIP- oder RAR-Datei anzeigt, werden die ausgewählten Dateien entpackt.

Wenn das Ziel-Fenster den Inhalt einer ZIP-Datei anzeigt, werden die ausgewählten Dateien in die ZIP-Datei gepackt.

Wenn das Quell-Fenster den Inhalt eines Plugins anzeigt, werden die ausgewählten Dateien heruntergeladen.

Wenn das Ziel-Fenster den Inhalt eines Plugins anzeigt, werden die ausgewählten Dateien hochgeladen.

Ermöglicht das Umbenennen einer einzigen Datei: Halten Sie den Finger / Stift auf eine Datei, bis das Kontextmenü erscheint, dann tippen Sie auf "Umbenennen".

Halten Sie den Finger / Stift auf eine Datei, bis das Kontextmenü erscheint, dann tippen Sie auf "Datei bearbeiten". Dies lädt die Datei unter dem Cursor in den Standard-Dateieditor, oder zeigt eine Liste der verfügbaren Editoren.

Mit dem X-Button können Sie die ausgewählten Dateien löschen.

Wichtiger Hinweis: Die Dateien werden NICHT in einen Papierkorb verschoben, sie werden sofort gelöscht!

Ermöglicht die ausgewählten Dateien und / oder Unterverzeichnisse mit dem integrierten ZIP-Packer zu packen.

ZIP-Dateien, die auf diese Weise erstellt werden, sind voll ZIP-kompatibel und können auf dem PC oder auch auf dem Gerät entpackt werden. Zum Entpacken öffnen Sie die Datei mit ENTER (oder tippen Sie darauf) und dann Sie die Dateien in ein beliebiges Verzeichnis Ihrer Wahl.

Um Dateien aus einer ZIP-Datei zu entpacken, öffnen Sie die ZIP-Datei durch An-tippen oder mit ENTER, dann wählen Sie die Dateien, die Sie auspacken und drücken den -Button.

Total Commander kann alle ZIP- und RAR-kompatiblen Dateien entpacken.

Zeigt die Eigenschaften der ausgewählten Datei(en) und erlaubt es, das Datum / die Uhrzeit zu ändern.
Für Ordner wird der belegte Speicherplatz angezeigt.

Verzeichnis neu einlesen

Lädt das aktuelle Verzeichnis neu ein, um Änderungen in anderen Programmen anzuzeigen.

Ermöglicht das Senden der ausgewählten Dateien per Bluetooth (OBEX-Standard-Protokoll).

Der OBEX-Standard wird von Geräten wie PocketPCs, Palm (TM) sowie vielen Mobiltelefonen verwendet.

Ermöglicht das Senden der ausgewählten Dateien per WLAN (WebDAV-Server). Benötigt das WiFi-Plugin.

Dabei wird die URL auch als QR-Code angezeigt. Als Ziel kann man auf anderen Android-Geräten mit dem WiFi-Plugin für Total Commander empfangen, oder mit einem beliebigen QR-Code-Leser auch im Browser unter anderen Systemen, die sich im selben WLan-Netz befinden.

Ermöglicht das Wählen oder Abwählen von bestimmten Typen von Dateien , z. B. alle HTML-Dateien mithilfe der Platzhalter .htm .html .

Geben Sie den Platzhalter von Hand ein, oder wählen Sie einen der bisher verwendeten Platzhalter aus der Dropdown-Liste ("+"-Button), und klicken Sie auf 'Markieren' oder 'Markierung entf.'.
Die Dateien werden zusätzlich zu den bereits markierten Dateien markiert!

Kontextmenüs werden aufgerufen, wenn Sie einen Finger / Stift für ca. 1 Sekunde gedrückt halten. Sie existieren für die Dateien in der Dateiliste, sowie für einige Schaltflächen in der Symbolleiste:

Das lokale Datei-Menü enthält die Befehle Umbenennen, Eigenschaften, Kopieren/Verschieben in die Zwischenablage, und Hier einfügen.

Alle benutzerdefinierten Buttons haben auch Kontextmenüs, um sie zu ändern, zu verschieben oder zu löschen.

Tastenkombinationen

Auf Geräten mit Tastatur, oder bei Verwendung einer Bluetooth-Tastatur, unterstützt Total Commander die folgenden Tastenkombinationen:

1 Bild nach oben 2 Umbenennen 4 Bearbeiten 5/6 Kopieren/Verschieben 7 Neuer Ordner 8 Löschen 9 Liste sortieren 0 Bild nach unten LEER Einzelne Datei markieren +/- Markierdialog Markierung umkehren (Dateien+Ordner) ENTER Datei/Ordner öffnen # / @ Eigenschaften ESC/Backspace Verzeichnis nach oben


Button-Leiste

Die Button-Leiste enthält einige vordefinierte Tasten, wie Kopieren und Löschen, und erlaubt es auch, eigene Buttons hinzuzufügen, indem Sie auf die Schaltfläche "Hinzufügen" tippen (die letzte hinter allen benutzerdefinierten Schaltflächen).

Der Button wird immer am Ende der Button-Leiste hinzugefügt werden, aber direkt vor der Schaltfläche "Hinzufügen". Über das Kontextmenü lassen sich Buttons auch verschieben.

Beschreibung der Buttons:

Markieren Dateien markieren / Markierung entfernen. Sie können auch direkt auf die Dateisymbole tippen, um sie auszuwählen. Kopieren Kopieren oder Verschieben von ausgewählten Dateien, Senden via Bluetooth oder WLAN. Packen Dateien mit ZIP-Packer packen. Löschen Ausgewählte Datei(en) löschen. Sortieren Aktives Panel nach Name, Erweiterung, Größe oder Zeitstempel sortieren. Zweiter Buttonbar Zweiten Buttonbar mit benutzerdefinierten Schaltflächen anzeigen. Neuer Button Fügt aktuelles Verzeichnis zur Button-Leiste hinzu, und erlaubt die Auswahl von internen Befehlen

Zum Ändern eines benutzerdefinierten Buttons drücken Sie diesen länger als 1 Sekunde. Dies öffnet ein Kontextmenü, mit welchem Sie den Button ändern, verschieben oder löschen können.

Button hinzufügen/bearbeiten

Dieser Dialog ermöglicht es, die Einstellungen einer Schaltfläche zu ändern.

Felder:

  • Funktionstyp: Wählen Sie, was die Schaltfläche tun soll:
    • Verzeichnis wechseln: Zum angegebenen Verzeichnis innerhalb von Total Commander wechseln
    • Interner Befehl: Startet Befehl innerhalb von Total Commander
    • Programm starten (Hauptfunktion): Startet die Hauptfunktion eines anderen Programms, meist ohne Parameter
    • Datei mit Programm starten: Verwendet die Option VIEW, um ein Programm zu starten, und übergibt an dieses die erste markierte Datei
    • Senden an Programm: Verwendet die Option SEND, um ein Programm zu starten, und übergibt an dieses die erste markierte Datei
    • Sende Shell-Befehl: Sendet einen Befehl an das Betriebssystem. Befehl muss entweder sh oder su (für Geräte mit Root-Zugriff) sein, oder Kommentar:sh / Kommentar:su, Parameter der eigentliche Befehl (oder mehrere). Ein ? am Anfang der Parameter öffnet einen Dialog, wo man den Befehl ändern kann. Ein am Anfang (bzw. hinter dem ?) zeigt das Resultat als Dialogbox, inkl. Option "In Zwischenablage kopieren".
  • Befehl: Tippen Sie auf die Schaltfläche >>, um einen entsprechenden Befehl für die eingestellte Funktion zu wählen
  • Parameter: Parameter, die ans Programm übergeben werden sollen. Siehe unten für eine Liste der unterstützten Parameter
  • Symbol: Symbol, das im Buttonbar angezeigt werden soll

Verfügbare Parameter:

(Mehrere Zeilen erlaubt, ein Parameter pro Zeile!)
file:/Pfad/Name
Sendet den Dateinamen als URL
url:http://www.server.com/
Sendet beliebige URL zum Programm
stream:/Pfad/Name
Sendet Namen als STREAM-Extrafeld
type:text/plain
Setzt MIME-Typ explizit
extra:NAME:Daten
Setzt Extrafeld mit Namen android.intent.extra.NAME auf Wert Daten
extra0:NAME:Daten
Setzt Extrafeld mit Namen NAME auf Wert Daten
extra2:NAME:data
Extrafeld, als Stringliste (siehe Beispiel)
list:
Sendet Liste der markierten Dateien als URL-Liste via putParcelableArrayListExtra.
Setzt den MIME-Typ automatisch auf den aller markierten, z.B. audio/mp3, audio/ oder /
Aendert auch ACTION_SEND in ACTION_SEND_MULTIPLE
list:NAME
Wie list:, aber setzt den Namen des Parameters für putParcelableArrayListExtra.
Spezielle Parameter:
%% einzelnes Prozentzeichen
%P aktueller Pfadname (mit / am Ende)
%N Name der ersten markierten Datei
%T aktueller Pfadname im anderen Fenster
%M Name der ersten markierten Datei im anderen Fenster
%C content://url der ersten markierten Datei
%S Alle markierten Dateinamen ohne Pfad, umgeben mit "" falls sie Leerzeichen enthalten, z.B. name.txt "zweiter name.txt"
%P%S Wie %S, aber mit vollem Pfad, z.B. /storage/emulated/0/name.txt
   Hinweis: Mit ' umgeben um immer einzelne Anführungszeichen einzufügen, " für doppelte
Beispiel: Sende Mail mit Anhang an 2 Empfänger:
Funktionstyp: An Programm Senden
Befehl: >> GMail
Parameter:
stream:%P%N
extra2:EMAIL:
extra2:EMAIL:
extra:SUBJECT:Datei für Sie
extra:TEXT:Hier ist die Datei %N

Interner Editor

Der interne Editor erlaubt es, kleine Dateien im ANSI- und Unicode-Format zu bearbeiten.

Hauptmenü:

  • Speichern: Speichern der aktuellen Datei
  • Speichern unter: Speichern unter anderem Namen
  • Schließen (nicht speichern): Schließt den Editor, ohne zu speichern
  • Einstellungen: Wählen Sie Schriftart, Farben und Zeilenumbruch
  • Suchen: Text suchen
  • Weitersuchen: Suche fortsetzen. Die Suchen-Taste von Android aktiviert diese Funktion.

Hinweis: Kopieren / Einfügen kann über das Kontextmenü ausgeführt werden.

Die Zurück-Taste von Android speichert die Datei automatisch, falls Sie diese verändert haben, und schließt dann den Editor.

TC-Mediaplayer

Der interne Media-Player ermöglicht die Wiedergabe von Audio-und Video-Dateien, die von Android selbst unterstützt werden, mit dem eingebauten MediaPlayer-Steuerelement.
Er kann Musik und Videos aus dem Internet und aus (neueren) Plugins streamen.

Hauptmenü:

  • Hinzufügen von Dateien: Schaltet zu TC und aktiviert einen speziellen Modus, um Dateien mit einem einzigen Antippen der Warteschleife hinzuzufügen
  • Playliste laden: Lädt Playliste im Format pls, m3u, m3u8 oder xspf
  • Playliste speichern: Speichert Playliste im Format m3u (ANSI) oder m3u8 (Unicode)
  • Beenden: Player schließen und Playliste löschen

Beschreibung der Buttons:

Zoom Nur während der Vollbild-Videowiedergabe (Queransicht): Ermöglicht das Video zu vergrößern. Es kann wie folgt gezoomt werden:
1:1 Quadratische Pixel angenommen
100% Vollbild (keine schwarzen Balken)
16:9 Auf 16:9-Format aufgezogen
4:3 Auf 4:3-Format aufgezogen Equalizer Öffnet den Equalizer. Das Symbol ist grün, wenn der Equalizer aktiviert ist. Erfordert Android-Version 2.3 oder neuer. Vorheriger Track Spielt vorherige Datei in der Warteschlange. Weidergabe Wiedergabe/Fortsetzen der aktuellen Datei. Pause Wiedergabe pausieren. Nächster Track Spielt nächste Datei in der Warteschlange. Beenden Schließt den Player und löscht die Warteschlange.

Plugins

Plugins können über den Hauptordner aufgerufen werden.

Passwörter für Verbindungen können mit dem eingebauten Passwortmanager gespeichert werden. Legen Sie ein Hauptpasswort fest, welches die Passwörter mit AES256-Verschlüsselung schützt. Um das Hauptpasswort zu ändern, versuchen Sie wie gewohnt eine Verbindung herzustellen. Im Hauptpasswortdialog geben Sie das alte Passwort ein und klicken dann auf den Button HAUPTPASSWORT ÄNDERN.

Die folgenden Plugins sind derzeit verfügbar:

Plugin: Installierte Apps

Das Plugin "installierte Apps" listet alle installierten Anwendungen von Drittanbietern.

Sie können die folgenden Operationen auf sie anwenden:

  • Deinstallieren Sie Programme, indem Sie diese markieren, und anschließend auf die Schaltfläche "Löschen" tippen
  • Zeigen Sie die Programminfos an, indem Sie auf ein Programm tippen
  • Backup von Anwendungen auf SD-Card mit der Schaltfläche "Kopieren"
  • Hinzufügen von Anwendungen von SD-Card mit der Schaltfläche "Kopieren"

FTP-Plugin

Das FTP-Plugin ermöglicht es, Verbindungen zu FTP-Servern aufzubauen.

Tippen Sie auf <Neue Verbindung> um eine neue Verbindung zu erstellen. Geben Sie dann den gewünschten Verbindungsnamen an.
Sie können jetzt Server-Namen und Port, Benutzer, Passwort, entferntes Verzeichnis, Befehle zum Senden angeben (falls mehrere Befehle, durch ";" trennen), Server-Typ-, Firewall-Passiv-Modus und die Codierung der Dateinamen.

Verbindung:
Tippen Sie auf eine Verbindung, um diese aufzubauen. Nach dem Verbindungsaufbau ändert sich das Packer-Symbol in ein Verbindungssymbol. Verwenden Sie dieses Symbol, um den Transfer-Modus (Binär, Text oder automatisch) zu ändern, oder um die Verbindung zu trennen. Nur eine einzige Verbindung wird zur gleichen Zeit pro Panel unterstützt.

Server-Typ:
Wenn Ihr Server nicht erkannt wird, können Sie einen Server-Typ in Total Commander für Windows definieren, und anschließend in die Android-Version importieren. Öffnen Sie dazu unter Windows die Datei wcx_ftp.ini, und suchen Sie einen Abschnitt wie diesen:
[Unix1]
Template1=pppppppppp !S TTT DDDDDDDD n

Speichern Sie diesen in eine Datei namens (in diesem Beispiel) Unix1.ini, übertragen Sie die Datei auf die SD-Karte von Ihrem Android-Gerät, und verwenden Sie dann die Option "Servertyp" - "Lade Erkennungsstring".

Firewall:
Dies öffnet einen weiteren Dialog für die Konfiguration Ihrer Firewall. Alle Firewall-Typen der Desktop-Version von Total Commander werden unterstützt, außer dem HTTP-Typ. Lassen Sie die Felder für den Benutzernamen und das Passwort leer, wenn Ihre Firewall sie nicht unterstützt. Der erste Typ ist der häufigste, deshalb sollten Sie diesen zuerst ausprobieren.

LAN-Plugin

Das LAN-Plugin erlaubt es, auf häufig benutzte Server im LAN (Lokales Netzwerk) über SMB (Windows-Dateifreigabe) zuzugreifen.

1. Tippen Sie auf <Neuer Server>
2. Geben Sie einen Namen für die Liste ein, z.B. Server1
3. Geben Sie den Namen des Servers im Netzwerk an

Um eine Verbindung aufbauen zu können, müssen Sie über eine echte LAN-Verbindung zu Ihrem Netzwerk verfügen (z.B. über WLAN).

SFTP-Plugin

Das SFTP-Plugin ermöglicht es, Verbindungen zu SFTP-Servern (Dateitransfers über SSH) aufzubauen. Für FTPS (FTP über SSL) benutzen Sie bitte das FTP-Plugin.

Cloud-Plugins

Die folgenden Plugins für Clouddienste sind z.Z. verfügbar:

  • Drive (Google Drive): Benutzt das im Telefon gespeicherten Google-Konto
  • Dropbox
  • OneDrive (Windows Live): Zugriff auf die Microsoft-Cloud

WebDAV-Plugin

Verbinden mit WebDAV-Servern, z.B. von GMX, OwnCloud oder CPanel-Servern.

WiFi (WLAN)-Plugin

Erlaubt das Senden von Dateien und URLs zwischen 2 Android-Geräten, oder von einem Android-Gerät an einen PC, ein Tablet oder ein Smartphone mit Web-Browser.

Senden: Markieren Sie einige Dateien, tippen Sie auf Kopieren und danach auf "über WLAN".

Empfangen: Tippen Sie auf "WLAN-Transfer" im Home-Ordner, und scannen Sie den QR-Code, oder geben Sie die URL von Hand ein.

USB-Stick-Plugin

Zugriff auf USB-Sticks auf Geräten, welche normalerweise keinen Zugriff erlauben, wie Nexus 7 und 10.

Probleme+Fehlerbehebung

Hier sind einige bekannte Probleme und mögliche Lösungen:

F: Total Commander für Android kann nicht auf einige Netzwerkressourcen zugreifen.
A: Versuchen Sie, anstelle der Servernamen die numerische IP-Adresse zu verwenden

F: Total Commander für Android kann keine Dateien per Bluetooth schicken. Auf meinem Gerät läuft ein fremdes Betriebssystem (custom ROM).
A: Einige benutzerinstallierte ROMs (zB Villarom 12.0.0 auf HTC Hero) unterstützen Bluetooth leider nicht korrekt. Versuchen Sie es mit einem anderen Bluetooth-Programm wie Blueobex ob dies der Fall ist. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn andere Bluetooth-Tools funktionieren, aber Total Commander nicht.



Related News


Legendas para fotos com pai
Fotos de betty monroe en revista h
Cual es la funcion de la fotosintesis
Fotos de disneylandia en orlando
Fotos de los hijos de humberto zurita
Fotos de sacos de mujer
Como fazer video com minhas fotos
Fotos de caio junqueira